Spartenangebot > Turnen > Damenriege > Reise Krimmler Wasserfälle > 

Damenriegenausflug 2016 zu den Krimmler Wasserfällen

Reisedatum 12.10.2016

 

Miesbach – Gerlos - Miesbach

 

Organisation und Reiseleitung  Ann Sedlmayr.

 

Auch der Spätherbst hat seine schönen Seiten – und so hat die Damenriege noch mal einen Tagesausflug unternommen.

Wir fuhren mit Lechner-Reisebusunternehmen auf der Inntal-Autobahn Richtung Kufstein, Wörgl weiter durchs Zillertal zum Gerlospass.

Schon beim Einstieg in den Bus zeigte sich der Wettergott nicht gerade von seiner besten Seite, es war sehr bewölkt aber es regnete nicht!

Je näher wir dem Gerlospass kamen um so nebeliger wurde es. Aber wir haben trotz allem die Hoffnung auf ein paar Sonnenstrahlen nicht aufgegeben. Trotzdem war es eine sehr schöne Fahrt, denn es hatte über Nacht geschneit und die Bergspitzen und die Wälder waren angezuckert. Als wir in Gerlos ankamen haben wir im Gaspinger Hof in 1.245 m Seehöhe zu Mittag gegessen. Es war ein sehr schönes Hotel und wir haben vorzüglich gespeist. Nun es kam so wie es kommen musste, wenn Engel reisen -  langsam lichtete sich die Wolkendecke und siehe da es kam die Sonne zum Vorschein. Von Mittag an hatten wir also herrlichen Sonnenschein und der blaue Himmel und die angeschneiten Berge – es war wie im Bilderbuch.

So konnten wir nach einem kurzen Bummel durch Gerlos die Krimmler Wasserfälle bedenkenlos anfahren.

Die Krimmler Wasserfälle zählen zu den höchsten Wasserfällen Mitteleuropas und sind die Hauptattraktion der Nationalparkgemeinde Krimml. Der 4 km lange Wanderweg läuft nahe am Wasserfall entlang und bietet von mehreren Aussichtskanzeln spektakuläre Ausblicke. Die Fallhöhe beträgt 380 Meter und teilt sich auf 3 Wasserfälle auf.

Der unterste Fall stürzt über 140 Meter brausend in die  Tiefe und ist in 15 Minuten  erreichbar. Den mittleren Fall mit einer Höhe von 100 Metern  erreicht man nach weiteren 35 Minuten Gehzeit. Der obere Fall, wieder mit der gewaltigen Fallhöhe von 140 Metern ist die höchste Stufe des Wasserfalls und ist in ca. 80 Minuten zu erreichen.

Der Aufenthalt bei den Krimmler Wasserfällen bewirkt eine nachhaltige funktionelle, symptomatische und immunologische Verbesserung bei allergischem Asthma.    

Auf dem Rückweg zum Bus stärkten wir uns bei einer Tasse Kaffee und Kuchen. Bei immer noch Sonnenschein traten wir dann den Nachhauseweg  an. Der wilde Kaiser wurde von der Abendsonne angestrahlt, ein Anblick den man nicht so schnell vergisst.

Zur Abendbrotzeit  haben wir uns beim Bauern in Agg gestärkt und haben   den Tag noch gemütlich ausklingen lassen.

 

So sind wir wohlbehalten um 21.oo Uhr in Miesbach wieder angekommen.

Es war wieder ein sehr schöner Ausflug und wir haben es sehr genossen.

 

Eure Ann