Spartenangebot > Judo > Judo Veranstaltungsberichte > Ranglistenturnier Ingolstadt > 

Ranglistenturnier Ingolstadt 2015

Am vergangenen Sonntag fand das letzte Ranglistenturnier des Jahres für die U14 statt. Die Judoka des TV Miesbach waren dabei zahlensmäßig stark wie nie vertreten. Mit insgesamt neun Kämpfern reisten die Kreisstädter nach Ingolstadt. Und die Ergebnisse konnten sich mehr als sehen lassen, denn am Ende eines langen Kampftages standen für die TV-Judoka jeweils einmal Gold und Silber sowie fünf dritte Plätze zu buche.

Für den einzigen Tagessieg aus Miesbacher Sicht sorgte der oberbayerische Meister Vitus Bernöcker (bis 34kg). Dieser blieb in seiner Vorrundengruppe unbezwungen und mußte nur in einem seiner drei Kämpfe in den Unterbewertungen überhaupt Punkte abgeben. Auch sein Halbfinale gewann er souverän. Im Finale traf er erneut auf Louis Flemming (TSV Palling), den er bereits in der Vorrunde mit 10:0 in den Unterbewertungen klar in Schach hielt. Auch im Finale ließ Bernöcker dem Chiemgauer keine Chance und gewann erneut durch Ippon.

Silber gewann Tamara Hart (bis 52kg), die lediglich ihren ersten Kampf gegen die spätere Siegerin Jasmina Fajic (JC Achental) durch Ippon verlor.

Bronze gab es für Christian Lohmann (bis 43kg), Valentin Gulic (bis 50kg) und Liam Kramer (bis 55kg) bei den Buben. Bei den Mädchen landeten die oberbayerische Vizemeisterin Amelie Baumbach (bis 40kg) und Luisa Orendt (bis 52kg) auf dem dritten Stockerlplatz. Wobei letztere in der U17 antrat und bedingt durch Trainingsrückstand Spartenleiter Christian Grosch eine solche Top-Platzierung von ihr nicht erwartete.

Damit wartet heuer nur noch das traditionelle Weihnachtsrandori in Bad Aibling am dritten Adventswochenende auf die TV-Judoka.

Gold für Vitus Bernöcker (rechts im Bild)