Spartenangebot > Judo > Judo Veranstaltungsberichte > Oberbayrische Meisterschaften U12 > 

Oberbayrische Meisterschaften U12

Besser hätte die Ausbeute für die Judoka des TV Miesbach bei den Oberbayerischen Meisterschaften der U12 beinahe nicht sein können. Mit zwei Teilnehmern sind sie nach Palling gereist und mit zwei Medaillen wieder zurückgekehrt. Nachdem sich Vitus Bernöcker (bis 32,5kg) im vergangenen Jahr noch mit Silber zufrieden geben mußte, holte er sich heuer erstmals den Titel des Oberbayerischen Meisters. Drei Siege zu Beginn stand am Ende lediglich eine knappe Niederlage im letzten Kampf gegen den späteren Zweitplatzierten Maximilian Jarda vom TuS Traunreut entgegen. Den Ausschlag für den Titelgewinn gaben die Unterwertungen, in denen Bernöcker mit 14:11 Punkten die Oberhand behielt.

Bis zu ihren letzten Kampf auf Titelkurs lag auch Amelie Baumbach (bis 39,9kg). Ihre drei ersten Kämpfe hatte sie allesamt in kanpp der Hälfte der Kampfzeit souverän mit 8:0 gewonnen. Auch im letzten Kampf lag sie gegen Lisa Greil 6:4 in Führung, ehe sie sich 30 Sekunden vor Kampfende durch eine Unachtsamkeit eine Bestrafung einhandelte. Die nutzte die Lenggrieserin eiskalt aus und verwies Baumbach in der Endabrechnung auf den zweiten Platz.

Im kommenden Jahr wird es für die beiden Schützlinge von Katja und Christian Grosch aber spürbar schwerer in die Medaillenränge zu gelangen. Denn dann rücken sie in die U15 auf und treffen auf zumeist ältere Konkurrenz.

Amelie Baumbach OBB Vizemeisterin
Vitus Bernöcker OBB Meister