Spartenangebot > Judo > Judo Veranstaltungsberichte > Jugendliga weiblich > 

Jugendliga weiblich

Am vergangenen Samstag traten drei Judoka des TV Miesbach in Töging im Mädchenfinale der oberbayerischen Jugendliga an. In einer Kampfgemeinschaft mit dem 1. SC Gröbenzell, dem SV Wackersberg und dem Judoteam Oberland holten sie dabei ungeschlagen den Titel des Oberbayerischen Meisters. Sowohl Amelie Baumbach (U12), als auch Tamara Hart (U15) und Leonie Lang (U18) hatten mit zahlreichen Siegen großen Anteil am hervorragenden Abschneiden. Amelie Baumbach behielt in allen vier Kämpfen die Oberhand und benötigte meist nur eine kurze Kampfzeit bis zum Punktsieg. Tamara Hart hingegen hatte sich ihren Wettkampftag anders vorgestellt. Auch sie blieb zwar unbezwungen, aber auch kampflos, da alle vier gegnerischen Teams ihre Gewichtsklasse leider nicht besetzen konnten. Zwei Freundschaftskämpfe forderten jedoch die Kaderathletin des TV Miesbach am Ende der Veranstaltung noch einmal gehörig. Leonie Lang wies bei zwei Siegen und zwei Niederlagen gegen zumeist deutlich höhergraduierte Gegnerinnen eine ausgeglichene Bilanz auf.

Tags zuvor unterstützte mit Vitus Bernöcker ein weiterer Miesbacher Judoka den 1. SC Gröbenzell. Bei den Südbayerischen Mannschaftsmeisterschaften der U12 in Landshut belegte das Team den 5. Platz und ist damit für den bayerischen Endkampf in Hof qualifiziert. Bernöcker kämpfte dabei aus taktischen Gründen eine Gewichtsklasse höher, hat er seine Begegnungen sehr gut gemeistert. [Link]

                                  Amelie Baumbach                                                  Tamara Hart, Leonie Lang, Amelie Baumbach