Spartenangebot > Judo > Judo Veranstaltungsberichte > Deutscher Jugendpokal > 

Deutscher Jugendpokal

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte nahmen die Judoka des TV Miesbach mit einer eigenen Mannschaft am Deutschen Jugendpokal in der U14 teil.

Dort schlugen sich die Kreisstädter beim Landesentscheid mehr als achtbar. Wobei der Auftakt ins Turnier in Unterschleißheim alles andere als gut verlief. Denn gegen den späteren Sieger DJK Ensdorf gab es nichts zu holen und die TV-Judoka verloren alle fünf Kämpfe gegen die Oberpfälzer.

Das irritierte die Miesbacher aber keinesfalls, denn in der zweiten Partie schafften sie gegen den TSV Großhadern beinahe eine Sensation. Gegen die Münchener, dessen Herrenteam heuer den Deutschen Meistertitel holte, unterlag man am Ende denkbar knapp mit 2:3. Martin Gulic (bis 55kg) und Liam Kramer (über 55kg) waren es, die mit ihren Siegen für diese nur knappe Niederlage gegen die Buben vom Bundesstützpunkt sorgten.

Gegen den PSV Königsbrunn hingegen ließen die TV-Judoka jedoch nichts anbrennen. Zwar unterlag zunächst Vitus Bernöcker (bis 37kg) seinem Gegner, aber Christian Lohmann (bis 42kg), Valentin Gulic (bis 48kg), Martin Gulic und Liam Kramer konnten ihre Kämpfe allesamt gewinnen und so stand am Ende ein souveränes 4:1 zu Buche.

Am Ende landeten die Miesbacher bei ihrer Mannschaftspremiere zusammen mit dem TSV Unterhaching auf dem fünften Platz.

 

 

                                              Christian, Martin, Valentin, Liam,

                                                           Marvin, Vitus